Jungvögel und Milben

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Habibuss » 12. April 2017, 20:28

Ganz einfach Ivomec und Dampfreiniger.

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 58
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Joschua-Floid » 12. April 2017, 22:27

Also, erst Kieselgur, dann Ivomec und dann noch der Dampfreiniger, na kann ja kaum noch eine Milbe leben. :-?
Danke für die Auskunft.
mfG
JF

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Habibuss » 13. April 2017, 19:52

Na das hoffe ich doch also erst Ivomec, dann Kieselgur und dann Dampfreiniger mit 70% Alkohol :ymdevil:

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 58
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Joschua-Floid » 25. April 2017, 18:38

Ich dachte mir, ich schaue mal rein.
Bei mir sind noch immer keine Milben, aber dafür Top-Vögel-
Ich hatte großes Glück, sogar die beiden Glosterpaare sind fruchtbarer als gedacht, beide Consortpaare haben jeweils 4 JV, ich bin richtig glücklich darüber.
Alle JV sind schon vergeben, also sie stehen in Verhandlung mit ihren neuen Haltern, nur weiß ich noch nicht wie ich es handhabe, sie aus dem Pavillon zu schmuggeln, noch ist alles entspannt... ;)
Das Milbenthema schwebt nocht immer latent über unserem Vogelnachwuchs. Ich weiß, dass es eine Plage sein kann, aber ich weiß, dass man ihrer Herr werden kann, indem man sie nicht zulässt.
Ich habe mich eingehend informiert.
Nun haben wir einen stillen Beobachter, welcher jeden Morgen um unsere Vogelresidenz schleicht, es ist ein riesiger Kater, welcher angeblich zu keinem unserer unmittelbaren Nachbarschaft gehört.
Der Mist an der Sache ist, dass wir nicht mehr unbeschwert die Türen öffnen können, schon gemein, so einen dicken Brocken zu wissen.
Irgendwas ist immer, sind es keine Milben, kommt eine fette Katze und wenn die nicht kommt, klauen sie einem die Kois aus dem Teich.
Bis demnächst, ich hoffe, alle Küken sind wohl auf.
mfG
JF

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Habibuss » 25. April 2017, 19:33

Hallo Joschua,
gratuliere ganz herzlich zum Nachwuchs, ich bin froh, das Milbenproblem gelöst zu haben auch bei mir hat sich nichts mehr getan. Hast du evtl. noch Neuigkeiten die ich noch nicht weiß. Ich habe auch zwei Gloster und wunderte mich warum die zwei so gar nicht aneinander interessiert und das seit mittlerweile drei Jahren. Plötzlich hat der angebliche weibliche entdeckt, dass er ja singen kann und dass in einer enormen Lautstärke. Er hat nun also seine Männlichkeit entdeckt. :)) Wir haben auch so eine Schmarotzerkatze. In meiner tierlieben Art habe ich angefangen ihr regalmäßig Milch zu geben - laktosefrei versteht ich, da ich unter selbiger Intoleranz leide. Seitdem kommt diese Katze jeden Tag bzw. passt und schon vor der Haustüre ab und kennt sogar unsere Autos und schleicht sich hinter uns in die Wohnung aber zum Glück immer im Flur. Trotzdem das Tier hat doch auch ein Zuhause aber so wie die sich benimmt meint man es ist ein Streuner.

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 58
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Joschua-Floid » 25. April 2017, 20:49

Wie alt meine Gloster sind, weiß ich nicht, mein Freund schätzt die 4 Kugelköpfe auf ca 2-3 J.
Mein ornithologisch angehauchter Prof. hat bei der Verpaarung auf die Farbschläge geachtet. Einen habe ich noch, der ist wohl schon älter, der singt aber sehr schön, wir haben ihn im Haus, steht im Wintergarten und macht da den Chef. :D
Josch braucht was eigenes, ich habe das deswegen erlaubt, weil er sonst jeden Morgen zu den Vögeln schlich, in aller Frühe.
Mein Freund sagte, dass man Milben nur durch ständige Kontrolle und pinglige Haltung beikommen kann, bzw. sie gar nicht erst bekommt. Das war Musik in der Ohren meiner Frau, jetzt putzt sie noch mehr, :roll:
Nee im Ernst, also alles was aus Holz ist, muss immer kontrolliert werden, wir haben die Naturholzsachen zum Sitzen mit fast kochenden Wasser abgespritzt. Knospen und Blätter tschüss, ist ja klar. Bei Vogelgalerie habe ich ganz gute Alternativen gefunden, ich bin ja viel beschäftigt und kann mich nicht ständig um eventuelle Milbenattacken kümmern.
Wenn du also keine willst, mach lieber einmal mehr sauber als zweimal zu wenig. :D
Willst du noch mehr züchten in diesem Jahr? Ich habe noch ein Timbradopaar, die sind aber gar nicht so wirklich begeistert, fliegen rum und sind fit und munter, nur paaren ist nicht, aber das ist nicht weiter schlimm.
Das eine Glosterpaar schickt sich an, nochmal nachzulegen, sollen sie.
Sie dürfen leben, lieben und sich vermehren nur bitte kein Ungeziefer, sowas kann zu familiären Krisen führen. :mrgreen:
Bis demnächst mal.

Bleib milbenfrei.
Viele Grüße von Josch muss ich schreiben. =;
JF

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Jungvögel und Milben

Beitrag von Habibuss » 25. April 2017, 21:27

Oh danke Joschua, nein für dieses Jahr ist es für mich vorbei mit dem vermehren. Danke aber ich bin wirklich kein Profi ich weiß noch nicht mal welche Paare ich zusammensetzen kann und lass Hahn und Henne für ich entscheiden. Danke für den Tipp Vogelgaleria kenne ich noch gar nicht. Ich hole z. B. gar nichts aus dem Garten wenn dann nur Löwenzahn oder Spitzwegrich. Meine Vogelstangen kaufe ich über Ebay und dann kommen sie in die Spühlmaschine bei 70 Grad, aber ich vermute dass sich tatsächlich in meiner über 30-Jahre alten Kommode welche befinden könnten oder im Regal. Jedenfalls alles ist abgespritzt, aber einen neuen Dampfreiniger brauche ich auch mal. Bei dem alten muss ich immer mind. 20 Minuten warten bis die Sicherung sich aufdrehen lässt. Timbrados habe ich zu genüge besonders Thommino (Thomas Hampson) macht seinem Namen alle Ehre. Also du beziehst die Stangen über Vogelgaleria richtig? Da werde ich mal vorbeischauen, danke dir.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast