Nichts ist mehr normal

Antworten
Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Nichts ist mehr normal

Beitrag von Habibuss » 1. September 2017, 11:39

Guten Tag Ihrs,

ich wollte mal fragen ob eure Vögel bei euch auch noch in Brutstimmung sind? Obwohl ich die Tageszeit runterfahren sie früher zudecke. Meine Frage wir hatten hier schon einen südländischen Sommer sprich es war durchweg heiß mit ca. 30 - 38 Grad, bis auf ein zwei Regentage und das von Juli bis jetzt. Lieg es daran? Eifutter bekommen sie natürlich nicht mehr. Meine TA riet mir, trotzdem ein Nest reinzuhängen damit keine Legestörung auftritt. Sonst waren alle meine Vögelchen im Juli fertig und haben bis Anfang März im nächsten Jahr Pause gemacht. Aber in diesem Jahr??? :?:

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 58
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von Joschua-Floid » 2. September 2017, 10:41

Hallo, ich sehe zufällig deinen Beitrag.
Das ist großer Mist. Jetzt ist Sept. und kein Ende in Sicht? :roll:
Normalerweise nimmt man die Nester spätestens Ende Juno raus. Du kannst die Tage nicht verkürzen, du kannst suggerieren, aber alles muss darauf abgestimmt sein.
Auf JEDEN Fall würde ich die Tiere trennen, aber das kannst du am besten beurteilen. Kenne ich doch deine Möglichkeiten nicht, halte sie aber ernährungsmäßig so kurz wie möglich, wobei die notwendige Gabe von Mineralien und Vit. nicht fehlen sollte, aber alles eben in Maßen.
Viel Glück.
mfG
Joschua und Sohn Josch

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von Habibuss » 2. September 2017, 13:50

Hm also die Nester raus, und den Hahn trennen, dann müsste ich den in Einzelhaft tun, weil der v..... alles was im an Hennen unterkommt. IViele sagen, ich sollte den im dunkeln Keller halten, aber das bringe ich nicht übers Herz, ansononsten habe ich eh schon alles reduziert. Vielleicht sollte ich den Brokkolie ganz weglassen, meine in Erinnerung zu haben, dass der triebig machen soll. Klar alles so kurz wie möglich gehalten Tageslicht reduziert etc. Anbei noch zwei Fotos für deinen Sohn wobei die gelbe Henne leider nicht mehr lebt. Hormonstörung und Legedarm, da war nichts mehr zu machen. Das war Habibi, der weiße heißt Figaro.
Dateianhänge
IMG_0021.JPG
IMG_0021.JPG (575.17 KiB) 685 mal betrachtet
IMG_20170727_190839.jpg
IMG_20170727_190839.jpg (755.57 KiB) 685 mal betrachtet
DSCF3513 (2).JPG
DSCF3513 (2).JPG (423.66 KiB) 685 mal betrachtet

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 58
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von Joschua-Floid » 2. September 2017, 20:33

Habibuss,
danke für die Fotos, jetz hast du hier was ausgelöst.
Dazu später.
Du darfst auf keinen Fall den Tieren jetzt noch Gemüse oder Obst geben, es sei denn, sie sind in der Mauser, beschränke dich auf die Ruhemischung von B&M, falls du proteinhaltiges Futter benötigst, lass dir von dort entsprechende Saaten schicken, du kennst dich ja aus.
Die Vögel sollten unbeding getrennt stehen, ich halte meine in zwei Flügen, sogar die Hähne vertragen sich, weil im Moment keine Henne mit drin sitzt.
Meine mausern fast alle, deswegen gebe ich Gurke und Mineralien. Mit synthetischen Vitaminen bin ich vorsichtig, reiche aber verdünnt ein entsprechendes V B über das Trinkwasser.
Ich habe den Pavillon immer sehr früh abgedunkelt ,jetzt ist schon längst Stille dort, die Tiere brauchen auch ihre Ruhe.
Um deine Henne tut es mir sehr leid, der neue Hahn ist sehr apart und nun soll Beule auch heiraten, das fehlte noch. Meine Mutter war schon fast soweit, eine Henne für Beule zu kaufen.
Es kommst schon zu Zwistigkeiten in der Familie. :|
Bitte, halte eine strenge Askese ein, nur so kannst du deinen Tieren helfen. In 2 Wochen denkst du, dass es das beste war.

mfG
Joschua und Josch :mrgreen:

Benutzeravatar
mueller
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 15. Januar 2017, 14:35
Wohnort: berlin

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von mueller » 3. September 2017, 15:30

Hier in Berlin war der Sommer nicht so toll, mein Hahn hat schon im Juli angefangen zu mausern und die Henne
verliert auch schon seit 3 Wochen Federn.
Letztes Jahr war es schwieriger , da hat sie Ende Juli noch ein Ei gelegt das habe ich dann weggeräumt, kein Grünfutter mehr
so früh wie möglich das Zimmer abgedunkelt. Nach 2-3 Wochen wars dann vorbei mit der Brüterei.
Auf gar keinen Fall solltest du noch ein Nest reinhängen, alles was als Nistmaterial herhalten könnte wegräumen
kein künstliches Licht und Futter reduzieren, so wie von Joschua - Floid vorgeschlagen.
Soweit ich gelesen habe hast du doch mehr als 2 Vögel sind alle noch so brutlustig ?

Grüsse

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von Habibuss » 3. September 2017, 19:14

Hallo nein,
nicht mehr alle zum Glück. Okay dann reduziere ich das Grünzeug jetzt einfach. Haben nur noch einen Apfel bekommen. Tageslicht wird auch reduziet um 20:15 ist Schluss. Ich denke es liegt alleine an Belmondo, meine TA meinte schon zuviel Männlichkeit, also zu viele Hormone. Das merkt man auch er gibt einfach keine Ruhe selbst in der Mauser nicht. Dann lasse ich die eine Henne noch eine gute Woche brüten, sind dann eh zwei Wochen und dann kommt alles weg. Bin da hin und her gerissen, meine TA meint Nest rein, wegen Legenot aber ich kenne es eigentlich auch so, dass ich alles wegräume.

Oh weia Joschua, na dann mal los, ich hole mir auch wieder eine neue Glosterhenne für Habibuss, der Züchter hat zwei zur Auswahl ist in Schwabmünchen nur mal so am Rande :))

Benutzeravatar
mueller
Mitglied
Beiträge: 6
Registriert: 15. Januar 2017, 14:35
Wohnort: berlin

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von mueller » 10. September 2017, 18:08

Hallo, ich habe leider wenig Zeit zu schreiben, wollte aber noch was zur Legenot sagen.
Soweit ich weiss entsteht Legenot wenn das Ei zu gross ist, die Schale zu rauh oder zu fest oder auch durch Windeier, also Eier ohne
oder sehr dünner Schale. Das Ei bleibt im Legedarm hängen und kann nicht gelegt werden.
Was die Tierärztin meinte ist wahrscheinlich, das sie zum Dauerleger werden könnte.

Grüsse aus Berlin

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 50
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Nichts ist mehr normal

Beitrag von Habibuss » 10. September 2017, 19:03

Das komische war nur - es war kein Ei zu finden nur die Bauchdecke war sehr dick.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast