Quarantäne bei Neuankömmlingen

Antworten
Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 90
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Quarantäne bei Neuankömmlingen

Beitrag von Habibuss » 13. Januar 2017, 12:50

Hallo Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, wie ihr es mit der Quarantäne haltet. Gar keine, oder setzt ihr den Vogel in einen anderen Käfig und stellt diesen dann in einen anderen Raum? Ich war neulich bei einem vk TA und diese hat gesagt. Eine Woche Quarantäne würde reichen und man müsste den Vogel nicht zwingend in einen anderen Raum stellen, weil die Übertragung durch die Luft eigentlich vollkommen ausgeschlossen werden kann. Die einzige Möglichkeit wären die Kanarienpocken, und die sind in Deutschland so gut wie ausgestorben.

Benutzeravatar
raptor49
Profi
Beiträge: 393
Registriert: 22. April 2016, 20:21
Wohnort: Badlands Munich

Re: Quarantäne bei Neuankömmlingen

Beitrag von raptor49 » 14. Januar 2017, 21:08

Habibuss hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

mich würde mal interessieren, wie ihr es mit der Quarantäne haltet. Gar keine, oder setzt ihr den Vogel in einen anderen Käfig und stellt diesen dann in einen anderen Raum?
Bei mir gibts Grundsätzlich Quarantäne in einem anderen Käfig / Box / Voliere.
Habibuss hat geschrieben:Hallo Ihr Lieben,

Ich war neulich bei einem vk TA und diese hat gesagt. Eine Woche Quarantäne würde reichen
Die Woche is nur zum kucken, ob einem was auffällt. Best case ist, Kotprobe vom TA untersuchen lassen. Wenn nix zu finden ist, dann kann die Tiere zusammen setzen.

Habibuss hat geschrieben:
Die einzige Möglichkeit wären die Kanarienpocken, und die sind in Deutschland so gut wie ausgestorben.
Es gibt leider noch weitere Krankheiten für Vögel. :shock:
----------------------------------------------------
Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
mueller
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 15. Januar 2017, 14:35
Wohnort: berlin

Re: Quarantäne bei Neuankömmlingen

Beitrag von mueller » 15. Januar 2017, 18:13

Neue Vögel sollten grundsätzlich erstmal in einen extra Käfig gesetzt werden, abgesehen von Krankheiten
auch um sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.
Nach ca 1 Woche / 10 Tagen, gehe ich mit dem Neuzugang zum VK Tierarzt , Kropfabstrich und Kotuntersuchung.
Wenn dann alles ok ist lasse ich sie zusammen fliegen, aber den 2. Käfig erstmal noch stehen, falls es Stress gibt.
Meine Henne hatte nachdem sie schon ein halbes Jahr bei mir war Luftsackmilben, beide Hähne hatten nichts,
sind aber vorsorglich gleich mitbehandelt worden.
Kanarienpocken sind vielleicht nicht mehr so häufig wie früher aber es gibt sie noch, im Sommer vor 3 Jahren
musste ich meine 8 jährige Henne deshalb einschläfern lassen.
Wichtig ist das man merkt wenn mit dem Vogel was nicht in Ordnung ist, von den anderen trennt und so schnell
wie möglich zum VK Tierarzt geht.

Benutzeravatar
raptor49
Profi
Beiträge: 393
Registriert: 22. April 2016, 20:21
Wohnort: Badlands Munich

Re: Quarantäne bei Neuankömmlingen

Beitrag von raptor49 » 16. Januar 2017, 13:03

mueller hat geschrieben:
Wichtig ist das man merkt wenn mit dem Vogel was nicht in Ordnung ist, von den anderen trennt und so schnell
wie möglich zum VK Tierarzt geht.

Das machen leider nicht alle.
----------------------------------------------------
Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 90
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Quarantäne bei Neuankömmlingen

Beitrag von Habibuss » 26. Januar 2017, 22:24

Wow schön hier regt sich ja doch was :ymhug: . Ich habe eine Henne aus katastrophaler Haltung gerettet. Die Füßchen waren mit Kotballen verklebt und sie lebte in einem kleinen Hamsterkäfig. Also ich habe sie schon die erste Woche räumlich (in einem eigenen Käfig) aber nicht in einem anderen Raum gehabt. Dann bin ich mit der Kleinen Tschieperl zum TA. Kot war in Ordnung. Kropf enthielt etliche (Zellen). Ich musste ihr dann eine Woche Ampho Moronal über den Schnabel geben. Sie hat sich prächtig entwickelt von der einst so scheuen und vorsichtigen Kleinen keine Spur mehr :x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste