Männchen singt nicht mehr

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von Habibuss » 13. Oktober 2017, 18:34

Lass dir auf jeden Fall Fotos schicken bevor du die Henne kaufst habe mit meiner neuen Glosterhenne auch so gemacht. Nein bitte auf keinen Fall blindlings eine Henne schicken lassen weil dann bekommst du mit 90%-iger Sicherheit ein krankes Tier. Mit dem Schicken ist eh so eine Sache da braucht man schon einen absolut zuverlässigen und seriösen Tiertransporter nicht DHL! Du kannst dich auch im Tierflohmarkt oder auf der Seite des Deutschen Kanarienzüchterbundes umsehen. Mit ganz viel Glück findest du sogar auf Ebay-Kleinanzeigen einen seriösen Züchter. So habe ich meinen Glosterzüchter gefunden. Viel Erfolg und Glück!

hansi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2017, 15:32
Wohnort: Dermbach

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von hansi » 15. Oktober 2017, 13:20

Hallo :D
So mein Einzelkämpfer ist seit gestern in seine neue Käfigwohnung umgezogen und das ganz in der Nähe von den anderen.
Ihr werdet es nicht glauben was da jetzt für ein Spektakel ist , die rufen sich und die Hähne geben alles und singen um die Wette :lol: :lol: :lol:
Ich weis nicht ob es nun am Wetter,liegt 20 Grad und Sonnenschein aber ich denke da jetzt jeder sein Revier hat.Es ist so schön anzuhören .
Mein Einzelkämpfer singt zwar noch nicht so schön wie früher aber es zeigen sich schon Steigerungen im Gesang.
Stelle die nächsten Tage mal ein paar Bilder rein. Um eine Henne werde ich mich auch in kürze kümmmern, wenn dann fahre ich selber hin um zu sehen ob die Haltung auch okay war. Schicken kommt bei mir nicht in frage.
Bis denne Jana :-BD

Benutzeravatar
mueller
Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 15. Januar 2017, 14:35
Wohnort: berlin

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von mueller » 15. Oktober 2017, 14:28

Hallo Hansi, das hört sich doch schon mal gut an.
Ein offener Schnabel meistens zusammen gesträubtem Nackengefider oder Flügelschlagen ist auf jeden Fall eine
Drohgebärde, aber ein geöffneter Schnabel und schnelles Atmen kann auch Stress sein.
Auch wenn ich mich wiederhole, Kanarien sind keine Schwarmvögel, gönn deinem Hahn etwas Ruhe und überstürze
die Anschaffung eines neuen Vogels nicht.
Beachte beim Vogelkauf das der Vogel lebhaft ist, keine verklebte Kloake und klare, wache Augen hat.
Nimm dir Zeit und beobachte die Vögel, zu einem ruhigen Hahn passt auch eher eine ruhige Henne.
In der Voliere sollten keine Vögel sitzen die aufgeplustert oder schläfrig wirken.
Der neue Vogel sollte erstmal getrennt von den anderen gehalten werden, also nochmal einen neuen Käfig anschaffen,
das hat den Grund, sollte der Vogel Krankheiten haben die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind, kann er die
anderen anstecken, erst nach mindestens 3 Wochen kannst du dir ziehmlcih sicher sein. ( ich lasse neue Vögel vom VK Tierarzt
checken bevor ich sie zusammen setze )
Der andere Grund ist das sich die Vögel langsam aneinander gewöhnen, es kann durchaus sein das der Hahn über die weibliche
Gesellschaft nicht so glücklich ist und auf sie losgeht.
Da du die Vögel noch nicht so lange hast, beschäftige dich mit der Haltung von Kanarien, Brutzeit, Ruhezeit, Mauser, wichtig auch wenn
du züchten willst die Verpaarung, Vogel ist nicht gleich Vogel.

Grüsse
Müller

Joschua-Floid
Profi
Beiträge: 101
Registriert: 3. Mai 2016, 23:22
Wohnort: Hannover

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von Joschua-Floid » 15. Oktober 2017, 18:20

Danke für die gute Nachricht, Hansi und dickes DANKE mueller.
Darauf hatte ich gehofft, besser geht es wirklich nicht.
Ich bin gespannt, ob alles so gut läuft wie du es vorgegeben hast.

Grüße,
Joschua

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von Habibuss » 16. Oktober 2017, 17:55

Besser hätte ich es auch nicht erklären können

hansi
Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 3. Oktober 2017, 15:32
Wohnort: Dermbach

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von hansi » 16. Oktober 2017, 20:29

Guten Abend,
auch von mir ein dickes Dankeschön für die hilfreichen Tips an Müller. Na da merkt man schon wer Ahnung hat ;)
Der kleine Racker macht mit richtig Spaß....er gibt alles.
Schönen Abend noch an Alle :)

Benutzeravatar
Habibuss
Profi
Beiträge: 85
Registriert: 7. Oktober 2016, 13:41
Wohnort: Geltendorf
Kontaktdaten:

Re: Männchen singt nicht mehr

Beitrag von Habibuss » 17. Oktober 2017, 13:19

Was noch erwähnen bei der Eingangsuntersuchung was mueller meint: Kropfabstrich machen, Kotprobe (du sammelst einfach mal ein wenig Kot in so einem kleinen Röhrechen, das bekommt man in der Apotheke), Allgemeinzustand bzw. zu dünn, zu dick - okay. :ymblushing: . Sie machen viel Freude die kleinen Wonneproppen. Ich bekomme von meinen täglich ein Vogelkonzert. Du kannst wenn du möchtest der Madame ein zumindest in der Eingewöhnungsphase 1 x in der Woche eine Messerspitze Korvimin über das Futter geben, es ist schon ein wenig Stress für den neuen Vogel - neue Umgebung, andere Person, anderer Vogel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast