Außenvoliere

Rainer1965
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 3. Juli 2017, 10:33
Wohnort: Aspisheim

Re: Außenvoliere

Beitrag von Rainer1965 » 12. Mai 2018, 10:47

Hallo vielen Dank für deine Info . Es sind Nistkästen aus Holz die im außen an der Box im oberen Bereich befestigt sind im Querformat. Ich habe ja die Vögel mit Farbringen gekennzeichnet und die Paare so wie sie in der Außenvoliere zusammen sitzen in die Boxen gesetzt.Die Boxen stehen übereinander sodass dich die Vögel nicht sehen können. Ab und an sitzt auch ein Vogel im Kasten. Ansonsten sitzen die Tiere eng zusammen und harmonieren denke ich ganz gut . Die Probleme hatte ich mit Prachtfinken nie.Vielleicht fühlen sich die Vögel einfach nicht wohl obwohl der Raum nur einmal am Tag für die Fütterung betreten wird . Ich werde jetzt mal einen Nistkasten nach innen hängen mal sehen was passiert, werde weiter berichten. Gruß Rainer

Benutzeravatar
uwe640
Profi
Beiträge: 153
Registriert: 24. April 2016, 02:38
Wohnort: Sierksdorf/Thailand/Afrika

Re: Außenvoliere

Beitrag von uwe640 » 12. Mai 2018, 10:59

....und versuche zusätzlich mal das nasse Laub!

Wie gesagt, die Wahl des Nistkastens ist wichtig. Vielleicht kannst Du ja ein Paar mit einem Naturstammkasten überzeugen?
Probiere alles aus, aber nie zeitgleich bei den beiden Paaren.

Jetzt, richtig, den Kasten erstmal nach innen hängen, evtl. beim anderen Paar Kasten auswechseln gegen Hochformat, den Du, falls das Paar 1 auch an dem dann innenliegenden Kasten nicht interessiert ist, dann bei Paar 1 in ca. 14 Tagen reinhängen solltest. Auch an Naturstammkästen denken

Zusätzlich etwas Hanf verfüttern.

Bei Prachtfinken ist es einfacher, Sperlingspapageien, egal welcher, können schon recht stur sein, auch mit dem Brutbeginn. Ich glaube aber fest an einen Erfolg, es dauert halt nur, weil wir noch nicht alles probiert haben

.....und Grünbürzel sind eigentlich recht leicht nachzuziehen, das wird auch noch klappen!
Uwe
Jeder Tag an dem wir aufwachen, ist der erste Tag vom Rest unseres Lebens :shock:

Rainer1965
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 3. Juli 2017, 10:33
Wohnort: Aspisheim

Re: Außenvoliere

Beitrag von Rainer1965 » 12. Mai 2018, 11:13

Ich danke dir für die Tips werde ich direkt umsetzen werde weiter berichten. Gruß Rainer

gartenvogel
Profi
Beiträge: 140
Registriert: 23. November 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Außenvoliere

Beitrag von gartenvogel » 12. Mai 2018, 12:46

Wenn sie zuvor in einer Voliere waren und nun in die Zuchtboxen verfrachtet werden, wobei ich davon ausgehe, das hier wesentlich weniger Platz vorhanden ist (Verringerung der Fluchtdistanz), so ist das zunächst ein Streßfaktor.
Wenn sie zuvor aber schon in Boxen saßen, trifft dies nicht zu...sie sind es gewöhnt.
Grundsätzlich kommen bei mir Paare erst mal in die Zuchtboxen oder zumeist doch in Zuchtvolieren ohne NK...werden dann täglich mit Keimfutter versorgt (Brutstimulierung)...etwa 4 Wochen.
Danach erst werden NK eingebracht und ca. 2-3Wochen später sind sie am Legen oder Brüten.
Das geht bei mir schon seit über 40 Jahren so und klappt hervorragend.
Beleuchtung min. 14 Std.
Das gilt dann für alle Vogelarten, ob Sittiche, Girlitze, Ammern, PF..etc...
Die Brutvorbereitung ist das A und O!
Zucht geschieht nicht zufällig, sondern ist gewollt und gesteuert.
Gruß

Rainer1965
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 3. Juli 2017, 10:33
Wohnort: Aspisheim

Re: Außenvoliere

Beitrag von Rainer1965 » 12. Mai 2018, 14:36

Die Zuchtvorbereitung mit Keimfutter und 14 Stunden Beleuchtung mache ich schon 8 Wochen .Nach 4 Wochen habe ich Nistkästen angehängt die Vögel sitzen seit Januar in Boxen ich kann da auch kein Balzverhalten erkennen sind aber auch meine ersten Papageien hatte immer nur Prachtfinken vielleicht mache ich da auch was falsch mal sehen wie es sich entwickelt. Wenns dieses Jahr wieder nix wird gebe Ich die halt wieder ab. Gruß Rainer

Benutzeravatar
uwe640
Profi
Beiträge: 153
Registriert: 24. April 2016, 02:38
Wohnort: Sierksdorf/Thailand/Afrika

Re: Außenvoliere

Beitrag von uwe640 » 12. Mai 2018, 15:02

...und lasse Dich nicht verunsichern, im Moment ist alles im grünen Bereich!

Deine Zuchtvorbereitung ist klassisch wie im Lehrbuch, unerfahren bist Du auch nicht und Grünbürzel lassen sich halt manchmal viel Zeit und lassen sich auch nicht ohne weiteres mit vielen anderen Vögeln vergleichen!
Wir finden den richtigen Weg!
Uwe
Jeder Tag an dem wir aufwachen, ist der erste Tag vom Rest unseres Lebens :shock:

Rainer1965
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 3. Juli 2017, 10:33
Wohnort: Aspisheim

Re: Außenvoliere

Beitrag von Rainer1965 » 12. Mai 2018, 15:42

:Ich Danke euch für die Tips werde weiter berichtendenziell wenn sich etwas ändert. Gruß Rainer

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste