Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Für Beaobachtungthemen zu frei lebenden Vögeln
gartenvogel
Profi
Beiträge: 131
Registriert: 23. November 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von gartenvogel » 11. März 2017, 10:17

Hier mal wieder ein Schecke:
Hier mal ne zugewanderte Amsel..im Januar waren es noch 5, jetzt noch 3 (Sperber) und davon eben ein Männchen mit weißer Scheckung.
Vererbt wohl rezessiv.
Scheck x Wildfarbe=
100% Wildfarbe, spalterbig in Scheck (Wildfarbe/Scheck)
Wildfarbe/Scheck X Wildfarbe/Scheck=
25% Schecken, 50% wildfarbig/scheck und 25% rein wildfarbig.
Nur für die, die es interessiert....
Hatten wir vor vielen Jahren schon mal, min. 3 Vögel, die waren nach einem Jahr alle verschwunden.
Gartenvogel

Benutzeravatar
myarchie
Profi
Beiträge: 237
Registriert: 1. Mai 2016, 10:15
Wohnort: Kreis Unna
Kontaktdaten:

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von myarchie » 11. März 2017, 10:21

Jetzt kommen auch hier so langsam die Vögel wieder. Von 2 Meisen im Winter sind es jetzt schon einige mehr.

@Raptor, die Silberreiher im Baum gefallen mir besonders gut.

@ Gartenvogel, so einen Schecken haben wir im Dorf auch. Leider habe ich ihn noch nicht gesehen, erscheint aber schon einige Jahre.
LG Elke

gartenvogel
Profi
Beiträge: 131
Registriert: 23. November 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von gartenvogel » 11. März 2017, 10:36

Ist dann ja nicht der gleiche Vogel...80% erreichen kaum die Geschlechtsreife und von denen die sie erreichen, werden wiederum kaum welche älter als 2 Jahre..
Ausnahmen bestätigen die Regel.
Gartenvogel

Benutzeravatar
myarchie
Profi
Beiträge: 237
Registriert: 1. Mai 2016, 10:15
Wohnort: Kreis Unna
Kontaktdaten:

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von myarchie » 11. März 2017, 10:40

Laut Meldungen unserer Ornithologen, ist es immer der Selbe und Fotos belegen das auch.
Mindestens 3 Jahre ist er schon in einem bestimmten Gebiet.
LG Elke

gartenvogel
Profi
Beiträge: 131
Registriert: 23. November 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von gartenvogel » 11. März 2017, 11:06

Die Lebenserwartung unserer Gartenvögel spricht dagegen...sollte ein Ornithologe aber wissen.
Eine sichere Beweislage wäre nur, wenn der Vogel beringt ist...schließlich können Schecken auch das Muster ihrer Scheckung an die Nachkommen vererben und sicher kann man einen jährigen Vogel von einem 3Jährigen unterscheiden, das gilt auch für Weibchen, die dann schwarz, aber nicht schwarzglänzend sind und einen gelben Schnabelansatz haben.
Gartenvogel

Benutzeravatar
myarchie
Profi
Beiträge: 237
Registriert: 1. Mai 2016, 10:15
Wohnort: Kreis Unna
Kontaktdaten:

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von myarchie » 11. März 2017, 11:14

Die mir bekannten Ornis haben Ahnung. Sie haben mir viel über unsere Heimischen Vögel beigebracht und sie machen bestimmt keine Meldungen und belegen es mit Bildern, wenn sie sich nicht sicher sind, dass es sich um den Selben Vogel handelt. Wäre es ein anderer würden sie es auch so schreiben.
LG Elke

gartenvogel
Profi
Beiträge: 131
Registriert: 23. November 2016, 11:07
Wohnort: Köln

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von gartenvogel » 11. März 2017, 12:03

Ich sagte ja bereits, das die Möglichkeit besteht, das es Nachkommen des erstmals vor Jahren gesichteten Vogels waren. Und was soll da ein Foto besagen? Dann doch eher ein Fang und genaue Bestimmung der einzelnen Gefiederpartien, wo Melanin und Eumalin fehlt und dann ein Vergleich im nächsten Jahr.
Das wäre für mich eine zweifelsfreie Beweisaufnahme....
Hier hat jedenfalls keine Amsel aus dem letzten Sommer überlebt und das waren hier 6, die hatten es schon Ende September bis Ende Oktober hinter sich. Im Januar wanderten Neue hinzu (5) wovon auch bis jetzt nur noch 3 Vögel überlebt haben.
Gartenvogel

Benutzeravatar
raptor49
Profi
Beiträge: 364
Registriert: 22. April 2016, 20:21
Wohnort: Badlands Munich

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von raptor49 » 11. März 2017, 18:52

War heute wieder unterwegs. Endlich mal nen Reiher im Flug erwischt. Hoffentlich sind die pics was geworden. Neue Bilder gibts später.
----------------------------------------------------
Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
raptor49
Profi
Beiträge: 364
Registriert: 22. April 2016, 20:21
Wohnort: Badlands Munich

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von raptor49 » 11. März 2017, 21:09

Graureiher und Mäusebussard
Grauhreiher-Flug1.jpg
Grauhreiher-Flug1.jpg (129.55 KiB) 1714 mal betrachtet
Maeusebussard-Flug-1.jpg
Maeusebussard-Flug-1.jpg (86.78 KiB) 1714 mal betrachtet
----------------------------------------------------
Dieses Schreiben wurde Maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig

Benutzeravatar
myarchie
Profi
Beiträge: 237
Registriert: 1. Mai 2016, 10:15
Wohnort: Kreis Unna
Kontaktdaten:

Re: Vögel im Garten, Wald u. Flur (Wintergäste)

Beitrag von myarchie » 12. März 2017, 10:41

Beide super erwischt :-)
LG Elke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast