Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Stieglitze, Zeisige, Girlitze, Grünfinken, Hänflinge, Gimpel, Kreuzschnäbel, Kernbeißer anschl. Fringilladen
Antworten
Benutzeravatar
zentauri
Profi
Beiträge: 91
Registriert: 1. Mai 2016, 02:08

Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von zentauri » 18. Dezember 2016, 12:41

Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )
Als ich 1981 auf einer Vogelausstellung zum ersten Mal Kapuzenzeisige
sah,war ich total fasziniert von diesem bildschönen Vogel.Von diesem Tag
an stand für mich fest, das ich diese Vögel auch unbedingt haben will.
Nachdem ich kreuz und quer durch Deutschland gefahren war, hatte ich
schließlich von vier verschiedenen Züchtern jeweils einen Kapuzenzeisig
gekauft. Als mir klar war, das ich zu diesem Zeitpunkt eine sehr zuverlässige
gute Henne hatte und von einem anderen Züchter aus seinem gesamten
Jungvogelschwarm den schönsten Hahn ,beschloss ich von dieser Henne
für den Aufbau eines Zuchtstammes nur Hennen selbst zu behalten und
von besagtem tollen Hahn zog ich für meinen Zuchtstamm nur Hähne.
Alles andere darüber hinaus gezogenes wurde an andere Züchter abgegeben,
Auf diese Weise hatte ich letztendlich 10 richtig gute Zuchtpaare. Daraus
resultierte, das ich im darauf folgenden Jahr 76 Kapuzenzeisige nachzog.
Damals war die Nachfrage noch groß, sodaß ich mit gewisser Mühe alle
an den Mann bringen konnte. Damals musste ich noch für jeden einzelnen
Kapuzenzeisig ein Zuchtbuch führen sowie eine Cites -Bescheinigung
haben. Da ich damals in der Stadt zur Miete wohnte, hatte ich für meine
Vögel nur einen Kellerraum zur Verfügung. Um mehr Licht zu haben, wurde
dieser erst einmal schneeweiß gestrichen. Anschließend lies ich mir von
einem Kumpel, der Klempner war, Heizungsrohre und Wasserleitung
hinein verlegen, sodass letztendlich der Kellerraum Heizung und Spülstein
hatte. Zur Beleuchtung dienten normale Neonröhren. Nebst den 10
Zuchtboxen, welche ich allesamt selbst gebaut hatte, baute ich in diesem
Kellerraum eine Innenvoliere ( Maße: 4 x2 x2 Meter ) Eine Tür musste ich
in diesen Kellerraum auch noch einbauen, denn der war ursprünglich nur
mit einer Holzlattentür ausgestattet. Diese Vögel waren mir damals
dermaßen ein „Einundalles“, das ich beim Aufbau nebst Einrichtung
keine Mühen scheute. Zu erwähnen sei noch: Die Kapuzenzeisige fraßen
und verfütterten extrem gerne junge Löwenzahnblätter.
Bezüglich Voliere :
Damals war halt noch alles etwas anders :mrgreen:
Meine heutige Voliere ist eine Aussenvoliere im Garten am Haus
mit den Maßen (HBT) 2,60 x 6,00 x 1,60 mit abtrennbarem Durchflug
( zwecks schonenderem Herausfangen,) Schieber zum Futtertisch und
Weidekoppelzaun-Stromanlage gegen Eulen Katzen, Marder bzw.
Waschbären etc.
Zuletzt geändert von zentauri am 18. Dezember 2016, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Vogelfreund
Administrator
Beiträge: 301
Registriert: 22. April 2016, 13:26
Wohnort: 52428 Jülich
Kontaktdaten:

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von Vogelfreund » 18. Dezember 2016, 14:04

Hallo,

danke für deinen Bericht.

Magst du vielleicht mal ein paar Fotos deiner Kapuzenzeisige ins Forum stellen?
Liebe Grüße sendet
Vogelfreund Patrick Enger
http://www.bird-box.de

Benutzeravatar
zentauri
Profi
Beiträge: 91
Registriert: 1. Mai 2016, 02:08

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von zentauri » 18. Dezember 2016, 14:45

Da in damaliger Zeit nicht daran zu denken war, das man irgendwann einmal
diese Bilder in irgendwelchen Foren veröffentlichen könnte, habe ich
unglücklicherweise nun keine Fotos aus dieser Zeit. Und für andere Zwecke habe
ich damals keine Bilder gebraucht. Habe aus dieser Zeit nur noch ein einziges
Foto eines Gelbbauchzeisigs. Das werde ich gelegentlich in dem entsprechendem
Thema noch ergänzend beifügen. Kapuzenzeisigbilder' so hoffe ich, wird hier
vielleicht ein anderer User zur Ansicht stellen können.

Benutzeravatar
Vogelfreund
Administrator
Beiträge: 301
Registriert: 22. April 2016, 13:26
Wohnort: 52428 Jülich
Kontaktdaten:

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von Vogelfreund » 18. Dezember 2016, 14:59

Hi,

hast du denn heute keine Kapuzenzeisige mehr?
Liebe Grüße sendet
Vogelfreund Patrick Enger
http://www.bird-box.de

Benutzeravatar
zentauri
Profi
Beiträge: 91
Registriert: 1. Mai 2016, 02:08

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von zentauri » 18. Dezember 2016, 15:10

Nein, leider nicht mehr. Gescheite Fotos derer auch nicht.
Darum hoffe ich, das hier mal jemand Anderes paar gute
Bilder seiner Kapuzenz. präsentiert.

Benutzeravatar
zentauri
Profi
Beiträge: 91
Registriert: 1. Mai 2016, 02:08

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von zentauri » 3. Januar 2017, 19:47

Habe doch noch ein Feuerzeisigbild gefunden.
Das kräftige Rot war ausschließlich auf Löwenzahn - Grünfutter und gute Abstammung zurückzuführen.
Dateianhänge
1.JPG
1.JPG (498.83 KiB) 1564 mal betrachtet
2.JPG
2.JPG (905.35 KiB) 1564 mal betrachtet
3.JPG
3.JPG (646.75 KiB) 1564 mal betrachtet
Zuletzt geändert von zentauri am 4. Januar 2017, 14:30, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
zentauri
Profi
Beiträge: 91
Registriert: 1. Mai 2016, 02:08

Re: Kapuzenzeisig ( Spinus Cuculatus )

Beitrag von zentauri » 3. Januar 2017, 19:54

Ergänzung
Dateianhänge
4.JPG
4.JPG (755.3 KiB) 1564 mal betrachtet

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste